Einen Schnapsspender aus Rohren und Holz selber bauen


Dieser Schnapsspender aus Fittings und Holz präsentiert deine Getränke auf eine sehr schöne Weise. In dieser Bauanleitung wollen wir dir zeigen, wie du einen Whiskey Dispenser, Getränkehalter oder wie man es sonst noch nennt, selber bauen kannst. Wir erklären dir Schritt für Schritt die Bauweise und die benötigten Baukomponenten, damit du ein einzigartiges Unikat erhältst.

Folgende Materialien brauchst du für den Jägermeister Schnapspender

Viele der benötigten Fittings bekommst du in gut sortierten Baumärkten – aber leider nicht alle. Für die Flaschenaufnahme brauchst du genau den von uns verlinkten Ausgießerkorken oder einen anderen mit 15 mm Innendurchmesser, sonst funktioniert es nicht.

So baust du den Whiskeyspender aus Holz und Rohren

Wir haben viel ausprobiert und unterschiedliche Fittings für den Schnaps Dispenser getestet. Zum Schluss sind wir bei dieser Materialauswahl geblieben. Die Hauptprobleme bei anderen Wasserhähnen und Rohren war, dass die Belüftung in der Flasche nicht zu unserer Zufriedenheit funktioniert hat. Oder anders ausgedrückt, es kam einfach keine Flüssigkeit aus der Flasche.

Aber wenn du die von uns verwendeten Rohre nutzt, wird auch deine Jägermeister Zapfanlage funktionieren.

1. Die Flaschenaufnahme des Schnapsspender bauen

Zuerst bauen wir die Flaschenaufnahme für unseren Getränkespender. Dafür benötigen wir das Reduzierstück ½ Zoll, das 15 x 1 mm Rohr und den Ausgießerkorken. Von diesem entfernen wir den unteren Plastikring. Das klappt am besten, wenn du ihn im Schraubstock zusammen drückst. Dann wird der Ring brechen.

Danach schneiden wir von dem Rohr ein Stück ab, das so lang ist wie der Korken und das Reduzierstück zusammen. Nachdem Entgraten des Rohres, kannst du alles zusammenstecken und schon ist die Flaschenaufnahme fertig.

2. Ein Ausgang des Getränkespenders wird verschlossen

Von dem 1/2 Zoll Kreuzstück muss ein Ausgang verschlossen werden. 

Das ist der Anschluss, der später auf das Stück Holz geschraubt wird. Da aber die Gewinde im Fitting nicht bis zur Mitte gehen, würde immer ein kleiner Rest an Getränken im Kreuzstück stehen bleiben.

Deshalb haben wir das unter Gewinde mit dem Gewindebohrer so weit nach geschnitten, dass der Rohrstopfen bündig mit der Mitte des Kreuzstück abschließt.

Bevor du aber den Stopfen einschraubst musst du das Außengewinde mit Teflondichtband einwickeln, damit er später auch dicht ist.

3. Der Fuss der Zapfanlage ist aus Holz

Der Fuß der Zapfanlage ist genauso schnell gebaut. Wir haben dafür ein Stück Balken benutzt. Diesen haben wir geschliffen und mit Bienenwachs eingelassen. (EmpfehlungBienenwachs Möbelpolitur selber herstellen)

Anschließend haben wir ein 22 mm Loch gebohrt, an der Stelle wo später der Zapfhahn montiert wird. Die Tiefe des Loches ist so tief, dass noch das Gewinde aus dem Holzblock heraus schaut. Dort klebst du den Rohrnippel mit 2K-Kleber ein.

4. Die Fittinge und Rohre des Schnapsflaschenhalters montieren

Jetzt können wir die Fittinge für den „Getränkeautomat“ montieren. Es ist sinnvoll, den Wasserhahn erst mal lose bis zum Anschlag einzudrehen. Das hat den Grund, dass du ihn nur maximal 1/3 mit Kraft weiterdrehen kannst. Wenn du ihn vorher „trocken“ einschraubst, kannst du im Fall der Fälle noch die Seite am Kreuzstück wechseln.

Wenn du die Seite bestimmt hast, kannst du den Wasserhahn, das Reduzierstück und den Einschraubwinkel mit Teflonband umwickeln und in die passende Anschlüsse eindrehen. Zum Schluss schneidest du dir das 10 x 1 mm Entlüftungsrohr so lange zu, dass es immer über die zukünftige Flasche hinaus ragt.

Wenn die Einheit komplett montiert ist, kannst du sie auf das Stück Holz schrauben. Dazu kann es möglich sein, dass du die Schraubtülle am Wasserhahn entfernen musst, damit er sich komplett herum drehen lasst.

5. Der Zapfhahn bekommt noch einen schönen Griff aus Holz

Da wir Kunsthandwerker sind, achten wir auch auf Ästhetik. Deshalb ersetzen wir den nicht ganz so schönen roten Griff am Wasserhahn mit einem Holzgriff für unseren Jägermeister Schnapsflaschenhalter. Dafür haben wir uns ein Stück Eiche rund geschliffen und mit einer Bohrung versehen.

Anschließend haben wir mit dem Winkelschleifer an den Griff einen Steckerl geformt. Der Griff wird mittels 2K-Kleber mit dem Holzgriff verbunden. Und schon passt der Hahn perfekt zur Schnapsflaschen Zapfanlage.

6. Bedienung und Reinigung der Zapfanlage

Kommen wir zu Bedienung der Zapfanlage. Um die Flasche auf dem Zapfhahn zu stecken, stellst du die Schnapsflasche an eine Tischkante. Danach kannst du den Schnapsständer um 180° drehen und auf die Flasche stecken. Natürlich muss der Hahn dabei geschlossen sein. Die komplette Einheit drehst du danach einfach um und der Dispenser ist einsatzbereit.

Das Demontieren funktioniert genau andersrum. Achte nur darauf, dass du beim Umdrehen diesmal das Entlüftungsrohr mit deinem Finger zu hältst, da sonst die Flüssigkeit darüber entweichen kann.

Zum Reinigen kannst du den Zapfhahn vom Holz abschrauben und ihn komplett unter warmen Wasser reinigen. Zusätzlich lässt sich der Ausgießkorken und das Enlüftungsrohr einfach demontieren und lässt sich bei Bedarf noch gründlicher reinigen.

Fazit zum Schnapsspender aus Holz und Rohren

Kommen wir zum Fazit. Dieser Getränkehalter, Schnapsspender, Schnapsflaschenhalter oder Zapfanlage ist ein sehr stylisches Deko-Objekt, das perfekt in den Partykeller oder die eigene Hausbar passt. Es ist nicht schwer zu bauen, wenn du die richtigen Fittings und Rohre verwendest.

Solltest du Fragen haben kannst du uns gerne bei Facebook unter Holzdesign Woodstoneart, Treibholzkunst Bodensee oder auf unserer neuen Fb-Seite Gipfelholz kontaktieren. Und wenn du kein Video oder Blogartikel mehr verpassen willst, kannst du unseren YouTube Kanal Gipfelholz abonnieren.