Bosch Professional Test: Erfahrung mit dem Akku-Winkelschleifer GWS 12V-76 EC


Bosch Professional macht wirklich gute und handliche 12V Geräte. Auf unserem Werkstattblog haben wir ja schon den GHO 12V-20 und die GKF12v-8 getestet und waren sehr angetan von diesen kleinen Elektrowerkzeugen. Im folgenden Werkzeugtest wollen wir uns ein weiteres Powertool der 12V Serie – den Akku-Winkelschleifer GWS 12V-76 EC – genauer ansehen.

Lieferumfang und erster Eindruck des GWS 12V-76 EC

Nimmt man den GWS 12V-76 EC das erste Mal in die Hand, fragt man sich, ob man aus Versehen in die Spielzeugkiste des Sohnemanns gelangt hat. Den der Winkelschleifer ist wirklich sehr klein. Dafür ist er aber auch sehr leicht und liegt super in der Hand.

Auch die Lautstärke lässt nicht darauf schließen, dass es sich wirklich um einen Profi-Winkelschleifer handeln soll, da das Gerät angenehm leise ist. Aber davon darf man sich absolut nicht täuschen lassen.

Wir fragten uns nämlich auch, ob dieser kleine Winkelschleifer wirklich ein nützliches Werkzeug ist und einen großen Winkelschleifer ersetzen kann. Vorab, komplett ersetzen wird er ihn nicht können. Aber der Große wird öfters in der L-BOXX bleiben.

Die Bedienung erfolgt beim Kleinen intuitiv. Der Schalter ist gut zu erreichen und hat, wie auch schon die großen Winkelschleifer, eine Tipp- und Dauerbetriebfunktion integriert. Der Schalter ist leichtgängig und das Wechseln zwischen den Funktionen klappt problemlos.

Die Schutzhaube lässt sich ebenfalls werkzeuglos leicht verstellen. Ein komplettes Entfernen klappt hingegen nicht ohne Werkzeug. Zusätzlich kann man aber eine im Lieferumfang enthaltene zusätzliche Haube aus Kunststoff über den Metallschutz stecken. Dadurch wird der Arbeitsbereich der Scheiben noch mehr abgedeckt.

Betreiben lässt sich der Winkelschleifer mit allen 12V Akkus und den alten 10,8V Akkus von Bosch Professional.

Der GWS 12V-76 EC ist sehr handlich
Test Bosch GWS 12V-76 EC
Der Schalter hat Dauer- und Tippbetrieb

Der GWS 12V-76 hat einen leistungsstarken EC Brushless Motor

Bosch Professional hat auch dem GWS 12V einen EC Brushless Motor verpasst. Der Vorteil gegenüber den üblichen DC-Motoren ist, dass diese Motoren frei von Kohlebürsten und somit wartungsfrei sind. Dazu ist der Wirkungsgrad von bis zu 80 % ebenfalls deutlich höher. Dadurch haben die Motoren mehr Leistung, die Akkus halten länger und das Gerät wird dazu weniger belastet.

Weitere Features sind die EMP (Electric Motor Protection), die den Motor bei Überlastung abschaltet, sowie die kleinere Bauform der Geräte.

Lieferumfang des kleinen Akku-Winkelschleifer

Das Carbide Multi Wheel ist für Holz und Kunststoff

Wie alle Akku-Geräten von Bosch Professional kann man sie als Set mit Akkus und Ladegeräte in der L-BOXX oder als Sologerät im Karton kaufen.

Wir haben uns das Sologerät zugelegt, da wir ja schon einige Akkus und Ladegeräte haben. Eine halbe Einlage für die L-BOXX war dennoch im Lieferumfang enthalten.

So lässt sich der GWS 12V in einer L-BOXX 102 verstauen. Leider passt er aber nur in die rechte Seite der Box, wenn du ihn auf der linken Seite verstauen willst, kannst du die Kiste nicht mehr verschließen.

Zusätzlich sind im Lieferumfang ein Inbusschlüssel zum Wechseln der Scheiben, sowie eine 76 mm Trennscheibe für Metall und das Carbide Multi Wheel für Holz, Nägel und Plastik enthalten.

Technische Daten

  • Leerlaufdrehzahl:19.500 min-1
  • Akkuleistung: 12 V
  • Gewicht ohne Akku: 0,7 kg
  • Gewicht mit 3,0 Ah Akku: 0,9 kg
  • Abmessungen: 217 x 340 x 106 mm
  • Spindelgewinde: M5
  • Scheibenloch: 10 mm
  • Scheibengröße: 76 mm 

Für die 12V-Serie von Bosch gibt es unterschiedlich starke Akkus von 1,5 Ah bis 6,0 Ah.

Wir empfehlen Akkus von 3,0 Ah aufwärts um den Winkelschleifer optimal nutzen zu können.
Anzeige

Die Schutzhaube lasst sich ohne Werkzeug nicht entfernen

Der Akku Winkelschleifer GWS 12V-76 in der Praxis

Kommen wir nun zum Praxistest des GWS 12V-76. Wir möchten euch zeigen, für welche Arbeiten das Gerät geeignet ist und für wen sich die Investition lohnen kann. Zusätzlich stellen wir euch noch die Scheiben vor, die für den Akku-Winkelschleifer erhältlich sind.

Wer sollte sich den GWS 12V-76 EC kaufen?

Wie am Anfang schon erwähnt, ersetzt der GWS 76 keine herkömmliche Flex, wie zum Beispiel den GWS 13 CIE. Wenn du länger mit einem Winkelschleifer am Tag arbeiten musst, wirst du mit dem kleinen nicht glücklich werden. Da empfehlen wir immer einen großen Winkelschleifer.

Für was ist dann der Kleine sinnvoll fragst du dich nun wahrscheinlich? Kurz gesagt, der GWS 76 ist perfekt, wenn du mal schnell was trennen willst. Für eine Gewindestange, ein Blech oder ein Kabelkanal, die zurecht geschnitten werden müssen. Dafür ist der kleine Akku-Schleifer gedacht.

Aber auch dünne Bleche, Fliesen, Kunststoffplatten oder Holz lassen sich mit dem Werkzeug schneiden. So lässt sich sagen: Der GWS 12V-76 ersetzt keine Maschine, ist aber eine logische Ergänzung zwischen den Multifunktionswerkzeugen GOP und den großen Winkelschleifern.

Wenn du ihn so siehst und einsetzt, wirst du sehr glücklich mit dem Gerät werden, da er diesen Zwischenbereich mehr als gut ausfüllt.

Stahl trennen GWS 12V-76
Kleinere Trennaufgaben bewältigt der Kleine perfekt

Welche Scheiben gibt es für den GWS 76 Winkelschleifer?

Das Montieren und Demontieren der Scheiben klappt im Großen und Ganzen, wie bei einem großen Winkelschleifer. Der GWS 12V-76 hat die gleiche Spindelarretierung, wie schon die Kantenfräse GKF 12V-8. Ein Schieber im oberen Teil des Gerätes muss nur nach oben geschoben werden. Danach lässt sich mit dem mitgeliefertem Inbusschlüssel die Scheibe lösen bzw. anziehen.

Verfügbare Scheiben

Trennscheiben für Stahl

Diamantscheiben für Stein

Trennscheibe für Holz und Plastik

Sägeblatt für Holz und Aluminium

Schleifscheiben

Anzeige

#builtwithBosch GWS 12V-76
Bosch blau Winkelschleifer

Preis und Ausstattung des Bosch Professional Akkuwinkelschleifer

Links zu dem Bosch Professional GWS 12V-76 EC

 

   Anzeige

Fazit zum GWS 12V-76 EC von Bosch

Kommen wir zum Fazit. Als wir den GWS 12V-76 auspackten hatten wir große Skepsis, ob dass ein brauchbares Werkzeug ist. Nun was sollen wir sagen, als wir mit dem kleinen Winkelschleifer arbeiteten waren wir sehr schnell überzeugt.

Es macht einfach Spaß damit zu arbeiten und er ist mittlerweile sehr häufig im Einsatz. Gerade für schnelle Trennarbeiten, wo man keine Lust hat den großen Winkelschleifer zu holen und dann angefangen hat es mühsam mit der Säge abzuschneiden, ist das Metier des Bosch 12V Winkelschleifer.

Bei uns liegt er jetzt immer einsatzbereit auf der Werkbank, da er einen immer mal wieder die Arbeit erleichtert.

Bleibt uns nur noch zu sagen – klare Kaufempfehlung.

Das war auch schon unserer heutiger Test, gerne kannst du uns folgen auf Facebook Holz Design Woodstoneart und Treibholzkunst Bodensee oder auf  unseren YouTube-Kanal Gipfelholz

Winkelschleifer Bosch Professional