Bosch 12V Akkuschrauber: Unterschied zwischen GSR 12V-15 und GSR 12V-35


Der Bosch GSR 12V-15 ist der beliebteste 12V Akkuschrauber von Bosch Professional. Nun gibt es aber mit dem Bosch GSR 12V-35 (FC) einen stärkeren Bruder, der durchaus Potential hat dem GSR 12V-15 den Rang abzulaufen. In diesem Artikel wollen wir dir den Unterschied zwischen den beiden Akkubohrschrauber erläutern.

Einen Vergleich zwischen dem GSR 12V-15 und dem GSR 12V-20 EC findest du schon an anderer Stelle in unserem Blog.

Bosch 12V Akkuschrauber kompakt und kraftvoll

Wir von Gipfelholz haben mittlerweile sehr viele 12V-Geräte von Bosch blau und sind damit hochzufrieden. Die Geräte sind gedacht für “um mal schnell was zu machen”. Egal ob eine Gewindestange zu schneiden, ein Blech zu kürzen oder eine Latte abzusägen. Also für alle kleinere Arbeiten. Eine große Maschine mit Kabel oder 18V können sie aber meistens nicht komplett ersetzen. Dafür sind sie aber klein, leicht und im Vergleich auch preiswert.

Bei den Akkuschraubern GSR 12V-15 und GSR 12V-35 schaut es ein bisschen anders aus. Diese können gegebenenfalls sogar eine Bohrmaschine oder einen großen Akkuschrauber ersetzen, wenn man weiß was sie können und was eben nicht.

Unterschied GSR 12V-15 Bosch GSR 12V-35
Oben GSR 12V-15 unten GSR 12V-35

Der GSR12V-15 und der GSR12V-35 decken viel Arbeiten ab

Sowohl der GSR12V-15, als auch der GSR12V-35, besitzen genug Power um ein weites Spektrum an Arbeiten abzudecken. Dabei sind beim neueren GSR12V-35 sogar noch ein bisschen mehr Kraftreserven vorhanden.

Leistungsdaten GSR 12V-35

  • Bohr-Ø Holz, max.:  32 mm
  • Bohr-Ø Stahl, max.: 10 mm
  • Schrauben-Ø, max.: 8mm

Leistungsdaten GSR 12V-15

  • Bohr-Ø Holz, max.:  19 mm
  • Bohr-Ø Stahl, max.: 10 mm
  • Schrauben-Ø, max.: 7 mm
     Anzeige

Wie du an den Daten sehen kannst, haben beide 12V Akkuschrauber genügend Kraft, um 90 % der Arbeiten, die an Haus und Hof anfallen, zu erledigen. Durch das geringe Gewicht unter einem Kilogramm (GSR12V-35 905g und GSR 12V-15 960 g) inkl. 3Ah Akku, kann man mit beiden Geräten auch länger ermüdungsarm arbeiten.

Arbeiten mit den GSR 12V-15 und GSR 12V-35

Das wichtigste ist aber, wie sich die beiden Akkuschrauber in der Praxis schlagen. Deshalb wollen wir in diesem Abschnitt auf Handling und Alltagstauglichkeit eingehen.

Beide Akkuschrauber sind hochwertig und liegen gut in der Hand

Nimmt man beide Akkuschrauber in die Hand, merkt man keinen großen Unterschied. Sowohl beim Handling als auch der Balance fühlen sich beide sehr identisch an.

Sowohl GSR12v-15 als auch GSR12V-35 haben einen Softgrip und gut erreichbare Schalter, die sich alle problemlos mit einer Hand leichtgängig betätigen lassen. Auch die Geschwindigkeitsdosierung klappt bei beiden Modellen hervorragend.

Der GSR 12V-35 ist ca. 2 cm kürzer als der GSR 12V-15, hat dafür aber ein dickeres Motorgehäuse.

Die LED Beleuchtung befindet sich bei beiden Akkubohrschraubern an gleicher Stelle, jedoch ist die des GSR12V-35 heller und sie leuchtet auch nach. Bei unserem GSR 12V-15 leuchtet sie nur bei Betätigung des Schalters. Andere berichten jedoch, dass es auch schon beim GSR 12V-15 eine Nachleuchtfunktion gibt.

Beide Akkuschrauber lassen sich auf dem Akku abstellen. Jedoch sicher stehen sie nur auf den etwas größeren 4Ah oder 6Ah Akkus.

Die Bohrfutter schauen bei beiden Akkuschraubern gleich aus. Lediglich die Drehmomentverstellung hat eine andere Farbe. Der Rundlauf des Futters (Bohreraufnahme) war in unserem Test auch im Rahmen und nicht zu beanstanden.  Bei beiden Akkuschrauber lassen sich Bohrer von 1- 10 mm einspannen.

Erfahrung mit Bosch GSR 12V-35
Bosch GSR 12V-35
Bosch GSR 12V-15 GSR 12V-35
Bosch GSR 12V-15
     Anzeige

Der GSR 12V-35 hat nun auch einen Gürtelclip

Viele haben sich es schon lange gewünscht und Bosch Professional hat auf ihre Anwender reagiert.

Wie schon beim GSR 12V-20 kann man nun auch am GSR 12V-35 einen Gürtelclip und einen Bithalter montieren. Wenn man diesen aber nicht benötigt, lassen sich die Schraubenlöcher mit einer Blende abdecken.

Der GSR 12V-35 hat auch einen Brushless Motor

Bosch setzt mittlerweile in immer mehr Geräten den Brushless Motor ein. Langsam aber sicher werden so, die alten Bürstenmotoren, wie im GSR 12V-15, aussterben.

Vorteile des Bürstnlosen EC-Motor

Du fragst dich nun sicher, welche Vorteile ein Brushlessmotor gegenüber den Bürstenmotor hat. Deshalb wollen wir auch, das kurz erläutern.

  • EC brushless Motoren sind wartungsfrei, da die Kohlenbürsten wegfallen
  • der Wirkungsgrad liegt mit 80 Prozent (Bürstenmotor 60-70 %) höher
  • daraus folgt eine längere Akkulaufzeit
  • sowie eine höhere Leistung
  • eine elektrische Motorüberwachung (EMP) schützt das Gerät vor Überlastung
  • dadurch eine höhere Lebensdauer der Geräte
  • eine leichte und kompakte Bauweise
  • eine Motorbremse erleichtert Serienverschraubungen

Technische Unterschiede GSR 12V-15 und GSR 12V-35

Der Bosch GSR 12v-35 hat nicht nur mehr Drehmoment (Kraft), wie der GSR 12V-15, sondern auch eine höhere Drehzahl. Gerade beim Bohren merkt man diesen Unterschied deutlich. In der unteren Tabelle haben wir die technischen Daten beider 12V-Schrauber gegenüberstellt. Die einzelnen Punkte lassen sich anklicken und enthalten weitere Infos zu den Geräten.

Der GSR 12V-15 kann mit allen 12 V und den alten 10,8 V LI-ION Akkus betrieben werden. Bosch Professional bietet diese in Stärken von 1,5 Ah - 6,0 Ah an. Wir empfehlen Akkus ab einer Stärke von 2,0 Ah.

Der GSR 12V-15 inkl. Akku 50 Gramm schwerer als sein Bruder.

Der Drehzahlbereich ist bei beim GSR12v-15 geringer. Die Drehzahl lässt sich aber sehr gut mit dem Tippschalter regeln, so dass auch ein langsames Schrauben möglich ist.

Im zweiten Gang sind die Drehzahlbereiche ebenfalls geringer. Die Drehzahl von 1300 U/min reicht zum Bohren in Holz, Kunststoff oder Metallblech in der Regel aus, aber man merkt dass es mit mehr Drehzahl einfacher geht.

Der GSR 12V-15 hat im ersten Gang ein niedrigeres Drehmoment. Das bestätigte auch unser Test. Der GSR 15 tut sich mit größeren Schrauben etwas schwerer. So dass sich sagen lässt, dass er weniger Kraft als der GSR 35 hat.

Der GSR 12V-15 hat weniger Drehmoment als der GSR 12V-35 in beiden Gängen.

Der GSR 12V 15 hat wie der GSR 12V 35 20 + 1 Drehmomentstufen. Das heißt 20 fein einstellbare und eine längere zum Bohren.

Beide 12V Akkuschrauber können Bohrer von 1 - 10 mm aufnehmen

Der maximale Bohrerdurchmesser bei Holz ist, beim GSR 12V-15  13 Millimeter geringer als beim GSR 12V-35. 

Bei Stahl hingegen ist die maximale zulässige Bohrergröße identisch. 

Der Hauptunterschied der beiden 12V Akkuschrauber liegt in der Motorsierung. Der GSR 12V-15 hat einen Bürstenmotor verbaut. Hier können mehr Teile verschleißen, als beim bürstenlosen Antrieb. Zudem ist er nicht ganz so kraftvoll, wie die neue Variante.

Der GSR 12V-15 ist mit einer Kopflänge von 169 mm etwas länger. Dafür ist der Griff etwas schlanker als beim GSR 12V-35.

Beide haben eine LED-Beleuchtung. Bei unserem GSR 12V-15 leuchtet diese nicht nach. Andere Nutzer berichten aber, dass dies auch beim kleineren Modell standard ist.

Kein Zubehör

Der GSR 12V-15 ist im Set mit LBOXX, Ladegerät und 2 Akkus etwas günstiger gelistet als der GSR 12V-35.

Der GSR 12V-35 kann mit allen 12 V und den alten 10,8 V Li-Ion Akkus betrieben werden. Bosch Professional bietet diese in Stärken von 1,5 Ah - 6,0 Ah an. Wir empfehlen Akkus ab einer Stärke von 2,0 Ah.

Der GSR 12V-35 ist inkl. Akku 50 Gramm leichter als sein Bruder

Die Drehzahl ist beim GSR 12V-35 im ersten Gang etwas höher

Im zweiten Gang ist die Drehzahl beim GSR 12V-35 deutlich höher, was man auch beim Bohren merkt.

Der GSR 12V-35 hat ein höheres Drehmoment im ersten Gang. Im Extremtest zeigte sich auch, dass die Kraft des GSR 12V-35 spürbar größer ist.

Auch im zweiten Gang hat der GSR 12V-35 mehr Kraft.

Der GSR 12V 35 hat wie der GSR 12V 15 20 + 1 Drehmomentstufen. Das heißt 20 fein einstellbare und eine längere zum Bohren.

Beide 12V Akkuschrauber können Bohrer von 1 - 10 mm aufnehmen

Bosch gibt für Holz einen höheren maximalen Bohrdurchmesser für den GSR 12V-35 an. Das bekräftigt nochmals, dass die Brushless Version mehr Kraft hat.

Bei Stahl ist die maximale zulässige Bohrergröße hingegen identisch.

Der Hauptunterschied der beiden 12V Akkuschrauber liegt in der Motorisierung. Der GSR 12V-35 hat den neueren und stärkeren EC Motor von Bosch Professional verbaut.

Der GSR 12V-35 ist ca. 19 mm kürzer als der GSR 12V-15. Dafür ist der Griff etwas dicker und hat weniger Softgrip-Flächen.

Beide haben eine LED-Beleuchtung. Bei dem GSR 12V-35 leuchtet diese standardmäßig nach.

  • Gürtelclip
  • Bithalter (Verlustclip)

Der GSR 12V-35 ist im Set mit LBOXX, Ladegerät und 2 Akkus etwas teurer gelistet als der GSR 12V-15.

     Anzeige

Optische Unterschiede zwischen GSR 12V-15 und GSR 12V-35

Auf den ersten Blick wirken die Akkuschrauber relativ identisch, dennoch haben sie kleine Unterschiede.

  • GSR 12V-35 ist kürzer
  • Drehrichtungsschalter ist beim GSR 12V-15 größer
  • Gangschalter ist beim GSR 12V-35 kleiner
  • Softgrip ist bei beiden Akkuschraubern unterschiedlich
  • Drehmomentring hat andere Farbe
  • Motorgehäuse ist beim GSR 12V-35 dicker
Welchen Bosch Akkuschrauber
Oben GSR 12V-15 Unten GSR 12V-35
Akkuschrauber Vergleich
Links GSR 12V-15 Rechts GSR 12V-35
Detailansicht GSR 12V-35 12V-15
Links GSR 12V-15 Rechts GSR 12V-35
Bosch GSR 12V-35 GSR 12V-15 Detailansicht
Links GSR 12V-15 Rechts GSR 12V-35
     Anzeige

Der GSR 12V-35 hat das neue Ladegerät GAL 12V-40

Während man beim Bosch Professional GSR 12V-15 noch häufig das alte Bosch GAL 1230 CV erhält, gibt es beim GSR 12V-35 oft schon das neue GAL 12V-40 dazu.

Bosch Ladegerät 12 V
Das neue Bosch GAL 12V-40
Bosch 1230 CV Ladegerät
Das alte Bosch Ladegerät GAL 1230 CV

Das GAL 12V-40 ladet die Akkus noch schneller als das Vorgängermodell. Dabei ladet der Akku zuerst bis 80 % im Schnelllademodus. Dabei blinkt die Ladelampe schneller. Entfernt man den Akku danach nicht, werden die letzten 20 % langsamer im Longlife-Modus geladen. Die LED blinkt dann langsamer. Bosch gibt folgende Ladezeiten an.

Daten Bosch GAL 12-40

Akkuladespannung10,8 – 12 V
Ladestrom4 A
Ladezeit bei Akkukapazität 2,0 Ah (80%/100%) ca.24/35 min
Ladezeit bei Akkukapazität 3,0 Ah (80 %/100 %) ca.36/50 min
Ladezeit bei Akkukapazität 4,0 Ah (80%/100%) ca.48/65 min
Ladezeit bei Akkukapazität 6,0 Ah (80%/100%) ca.72/95 min
Gewicht450 g

Die L-BOXX-Einlage ist beim GSR 12V-35 anders

Auch die L-Boxxeinlage wurde beim Bosch GSR 12V-35 im Vergleich zum GSR 12V-15 abgeändert. Beide Akkuschrauber passen nach wie vor in die kleinere 102 LBoxx. Auch die halbe Ladegerät-Einlage bleibt identisch. Es passen dort sowohl das GAL 12V-40 als auch das GAL 1230 CV hinein. Leider muss aber das Kabel bei beiden Ladegeräten irgendwie “reingewurschtelt” werden.

LBOXX-Einlage GSR 12V-15
LBOXX-Einlage Bosch GSR 12V-15
LBOXX Einlage GSR 12V-35
LBOXX-Einlage GSR 12V-35

Die andere Hälfte für den Akkuschrauber wurde aber stark verändert. Positiv ist, dass man nun den Akkuschrauber sowohl mit 4Ah Akku und mit eingespannter Bitaufnahme einlegen kann. Das war bei der alten Variante des GSR 12V-15 nicht möglich.

Leider hat es Bosch wieder nicht geschafft, dass man deren Bitbox auch in der LBoxx mit verstauen kann.

     Anzeige

Fazit: Lohnt sich ein Upgrade von GSR 12V-15 auf GSR 12V-35?

Kommen wir zum Fazit. Sowohl der GSR 12V-15 als auch der GSR 12V-35 sind beide sehr gute Akkuschrauber, mit denen man sehr gut arbeiten kann. Besonders gefallen hat uns die höhere Drehzahl, des GSR 12V-35. Das merkt man beim Bohren schon deutlich.

Beim Drehmoment merkt man die paar Prozent schon auch, aber nicht so enorm, wie bei der Drehzahl. Auch der Brushlessmotor ist natürlich ein Pluspunkt, aber auch hier ist der Unterschied zumindest mittelfristig bestimmt nicht merkbar.

Generell lässt sich sagen, wenn man einen GSR 12V-15 schon hat und nicht allzu viel bohren muss, dann lohnt sich ein Upgrade eher nicht. Steht man hingegen vor einer Neuanschaffung, dann würden wir doch eher zum GSR 12V-35 greifen. Wenn du noch flexibler sein willst, dann wären vielleicht auch die FlexiClick Varianten GSR 12V-15-FC oder GSR 12V-35 FC für dich interessant. Vom Prinzip her sind die Aufsätze ähnlich denen, des GSR 18V-60 FC, den wir auch schon auf unserem Blog vorgestellt haben. Eine GSB-Variante mit Schlagbohrer, wie den GSB 12V-15 gibt es für die 12V-35 Variante bis jetzt noch nicht.
     Anzeige