Bohrer schleifen mit Bohrerschärfgerät | Drill Doctor

Stumpfe Bohrer sind mit das Schlimmste, was man in der Werkstatt haben kann. Mit einem Bohrerschärfgerät gehört das nun der Vergangenheit an. Klar, Bohrer lassen sich auch per Hand schleifen. Jedoch braucht das neben einer ruhigen Hand auch viel Übung.
Aber nicht jedes Bohrerschleifgerät ist gut. Gerade günstige Modelle liefern keine überzeugende Ergebnisse. Anders ist da der Drill Doctor. Damit können auch Laien ihre Bohrer nahezu perfekt schärfen…..

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Werbung

Warum ist der Drill Doctor so gut?

Preislich gesehen ist der Drill Doctor teurer, als seine Mitbewerber und schaut auch etwas „billig“ aus. Aber das täuscht. Er ist robust gebaut und macht einen sehr guten Job.
Das liegt daran, dass durch ein ausgeklügeltes Führungssystem der Bohrer beim Schleifen genau so geführt wird, wie man ihn auch per Hand schleifen sollte. Dadurch werden die Bohrer noch einen Ticken schärfer, als bei den Mitbewerbern. Im Video siehst du, wie der Bohrer sich beim schärfen bewegt.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Werbung

Weitere Vorteile des Drill Doctors

Das bessere Schärfergebnis ist nur ein Vorteil des Drill Doctors. Aber dieses Bohrerschärfgerät hat noch drei weitere Punkte, die es von seinem Mitbewerber unterscheiden.

1. Split Point schleifen mit dem Drill Doctor

Der Split Point oder Kreuzschliff ist eine weitere Phase am Bohrer. Damit verläuft der Bohrer erstens beim Anbohren weniger und er schneidet auch besser im Material. Mit dem Drill Doctor lässt sich dieser Split Point in wenigen Sekunden an jeden Metallbohrer anbringen.

2. Verschiedene Bohrerwinkel lassen sich schleifen

Das Bohrerschleifgerät hat zwar keine rasterlose Winkeleinstellung, aber dennoch lassen sich Winkel in 10 Grad Schritten einstellen. Der Schneidewinkel eines Standardbohrers beträgt 118 Grad. Das ist auch die Standardstellung beim Drill Doctor.

Wenn du jetzt aber den Bohrerhalter ein Raster nach links drehst, bekommst du einen 128 Grad Winkel. Nach rechts ergibt sich ein 98 Grad Winkel. Klar diese Werte sind jetzt nicht exakt die empfohlenen Winkel eines Bohrers, dennoch ist diese Funktion durchaus hilfreich. 

3. Steinbohrer schleifen mit dem Drill Doctor

Mit dem Drill Doctor Bohrerschleifgerät lassen sich aber nicht nur Metallbohrer schärfen, sondern auch Steinbohrer. Du musst lediglich den Steinbohrer nach Anleitung im Bohrerhalter ausrichten und die Schneide kurz anschleifen.
Werbung

Metallbohrer schleifen - Anleitung

Im folgenden Abschnitt erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du mit dem Drill Doctor einen Metallbohrer schärfen kannst.

1. Bohrer in Bohrerhalter spannen

Zuerst spannst du den Bohrer in den Bohrerhalter ein und drehst diesen soweit zu, dass sich der Bohrer noch spielfrei im Halter verschieben lässt.

2. Den Bohrer im Bohrerschärfgerät ausrichten

Der Bohrerhalter hat zwei gegenüberliegende Führungsnasen. Diese Führungsnase muss bei einem Standardbohrer mittig (118 ° Stellung) in das Bohrerschärfgerät eingeführt werden.
Anschließend drückst du den Taster, wodurch sich eine Klammer öffnet. Jetzt schiebst du den Bohrer soweit vor, wie es geht und lässt den Taster los. Durch die Klammer wird dann der Bohrer in die richtige Schleifposition gedrückt. Nun musst du nur noch den Bohrerhalter anziehen und dein Bohrer ist fertig zum Schleifen eingerichtet.

3. Den Bohrer schärfen mit dem Drill Doctor

Jetzt kannst du den Bohrer schleifen. Schalte dazu das Bohrerschärfgerät erstmal ein.
Der Bohrerhalter hat zwei weiße Markierungen. Führe jetzt den Bohrerhalter so in den Drill Doctor ein, dass eine weiße Markierung gegenüber des Edelstahlnippels am Bohrerschleifgerät steht.
Jetzt musst du nur noch den Bohrerhalter mit etwas Druck nach unten von weißer Markierung zu weißer Markierung drehen. Diesen Vorgang wiederholst du so oft, bis du kein Schleifgeräusch mehr hörst.
Dann kontrollierst du den Bohrer und schaust, ob die Schneide überall gleichmäßig geschliffen ist. Sollte das nicht der Fall sein, wiederholst du die Schritte zwei und drei solange, bis du ein perfektes Schleifergebnis hast.

4. Den Kreuzschliff am Bohrer schleifen

Der Bohrer ist jetzt eigentlich schon wieder scharf geschliffen. Da wir aber mit dem Drill Doctor noch einen Split Point schleifen können, machen wir das natürlich auch. Dafür drückst du den Bohrerhalter mit dem Bohrer an der Seite in den Drill Doctor.
Dort befindet sich am oberen Teil des Loches eine Markierung. Richte nun den Bohrerhalter so aus, dass die weiße Markierung mit der Markierung am Bohrerschärfgerät übereinstimmt und drücke den Halter dann rein. Hörst du kein Schleifgeräusch mehr, wendest du den Bohrer um 180 Grad und schleifst die andere Seite.

Werbung

Fazit zum Bohrerschleifgerät Drill Doctor

Stumpfe Bohrer gehören von nun an der Vergangenheit an. Gerade wenn man nicht das freihändige Bohrer schleifen gelernt hat, ist der Drill Doctor eine sehr gute Investition. Das Bohrer schärfen ist nicht nur sehr einfach und schnell, sondern auch das Schärfergebnis überzeugt auf ganzer Linie. Weiterer Vorteil ist, dass das Bohrerschleifgerät sehr klein ist und somit sich auch leicht auf eine Baustelle mitnehmen lässt, wo kein Schleifbock zum Nachschärfen von Bohrer vorhanden ist. Deshalb können  wir von Gipfelholz eine klare Kaufempfehlung für den Drill Doctor aussprechen.

Werbung
Werbung