Bauanleitung: Hirnholzbrett, Kopfholzbrett, Schneidebrett selber bauen

Normal sind Hirnholzbretter oder Kopfholzbretter eine hohe Kunst in der Holzbearbeitung. Wir haben aber hier eine Möglichkeit, wie sich auch Anfänger schnell und einfach eines dieser schönen Schneidebretter selber bauen können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist das besondere an Hirnholzbretter?

Hirnholzbretter bzw. Kopfholzbretter haben zwei Besonderheiten. Sie sind robuster gegenüber Verschnitte, da die Jahresringe des Holzes senkrecht stehen. Dadurch sind Hirnholzbretter “härter” als Schneidbretter aus Längsholz.

Der zweite Vorteil hat eher optische Aspekte. Man kann mit verschiedenen Hölzern farbliche Muster in das Brett einbauen. Aber auch die sichtbaren Jahresringe der Holzstücke machen die Schneidebretter zu wahren Kunstwerken.

Ein Hirnholzbrett bauen - Schritt für Schritt

Wie Eingangs schon erwähnt, sind normale Hirnholzbretter etwas aufwendiger zu bauen. Und man braucht unter Umständen große Maschinen, wie einen Abricht- und Dickenhobel und eine Tischkreissäge.

Unser Variante des “DIY Cutting Boards” kannst du theoretisch mit einer Stichsäge und einem Bandschleifer selber bauen.

Aber natürlich wird es mit Maschinen, die wir verwenden, wie Zylinderschleifmaschine, Exzenterschleifer und Formatkreissäge wesentlich genauer.

Was aber das Leimen deutlich vereinfacht sind ein guter lebensmittelechter und wasserfester Leim, wie der Titebond Ultimate III und gute Endloszwingen, die wir im Video vorstellen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1. Links zu Materialien und Werkzeugen

2. Die Leimholzplatten von Ölen befreien

Schneidebrett aus Leimholz

Wir verwenden für unser Hirnholzbretter 20 mm starke Leimholzbretter. Manche Leimholzbretter, wie zum Beispiel Akazie sind mit einer leichten Ölschicht oder Lasur eingelassen. Da diese aber nur oberflächlich ist, lässt sich diese leicht mit dem Exzenterschleifer abschleifen.
Aber sie muss runter, da sonst der Leim später keine Verbindung eingehen kann.

3. Die Leimholzplatten in Streifen schneiden

Cutting Board selber bauen
Schönes Schneidebrett selber bauen

Wenn die Leimholzbretter soweit vorbereitetet sind, schneiden wir sie in Streifen. Dabei ist die Breite der Streifen die spätere Höhe des Schneidebrettes. Als brauchbare Höhe hat sich ein Maß von 25 – 35 mm bewährt.

Die Breite des Hirnholzbretts ergibt die Stärke der Leimholzplatte multipliziert mit der Anzahl der Streifen.

4. Das Muster des Hirnholzbrett legen

DIY Schneidebrett

Jetzt wird das Muster des späteren Hirnholzbretts gelegt. Lege die Streifen so, wie es dir am besten gefällt. Da viele Leimholzbretter keilverzinkt sind und das später an der Oberfläche nicht so schön aussieht, musst du darauf achten, dass die keilverzinkten Felder möglichst alle nach unten zeigen.

Theoretisch müsstest du beim Leimen noch gewisse Regeln einhalten bzgl. dem Stand der Jahresringe zueinander, da es sonst vorkommen kann, dass das Schneidebrett sich verzieht oder reißt. Aber wir haben festgestellt, dass das bei dieser Variante keine Rolle spielt. Wir haben weit über 100 dieser Bretter gebaut und keines hat einen Riss bekommen – auch wenn die Leimregeln nicht eingehalten wurden.

5. Die Streifen zu einem Kopfholzbrett verleimen

Küchenbrett leimen
Küchenbrett DIY

Die Holzstreifen klappen wir jetzt alle nach rechts, tragen Leim auf und verteilen ihn. Danach stellst du die Streifen wieder hochkant und presst die Streifen mit ausreichend Leimzwingen zusammen. Und lässt den Leim aushärten.

Wenn du mehrere Schneidbretter selber machen willst, kann vielleicht unsere Bauanleitung für eine Verleimpresse interessant für dich sein.

6. Das Hirnholzbrett abrichten

Schneidebrett abrichten

Die Streifen haben jetzt wahrscheinlich unterschiedliche Höhen und Leimreste sind auf der Oberfläche vorhanden. Deshalb richten wir jetzt beide Seiten des Hirnholzbrettes ab. 
Mit einem Abrichthobel funktioniert das leider nicht, da das Hirnholz dabei ausreißen wird. Wir verwenden dafür eine Zylinderschleifmaschine, die sich aber nur lohnt, wenn man sie öfters einsetzt. Aber damit erlangst du perfekte Ergebnisse.
Angefangen haben wir aber auch mit einem manuell geführten Bandschleifer. Das geht genauso gut, dauert nur etwas länger…..

7. Feinschliff und Kanten runden

DIY Cutting Board
Hirnholzbrett schleifen

Wenn beide Seiten des Küchenbretts eben sind, sägen wir die überstehenden Streifen mit der Tischkreissäge ab, sodass wir ein rechteckiges Schneidebrett bekommen.
Danach kannst du noch die Kanten mit einem Radiusfräser abrunden und das Brett mit dem Exzenterschleifer fein schleifen.

Bevor du aber den letzten Schliff machst, wässerst du noch die Oberfläche und lässt sie trocknen, damit sich die Faser nochmals aufstellt. Dann erreichst du mit dem letzten Feinschliff eine perfekte Oberfläche.

8. Das Schneidebrett mit Erdnussöl einlassen

Küchenbrett versiegeln

Der letzte Arbeitsschritt ist das Ölen des Schneidebretts. Wir verwenden dafür Erdnussöl und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Beachte aber, dass ein Hirnholzbrett deutlich mehr Öl aufnehmen kann, als ein Schneidebrett aus Längsholz.

Wir tränken deshalb das Brett in Öl. Das heißt, wir lassen das Öl auf der Oberfläche stehen und tragen so lange neues Öl auf, bis das Holz nichts mehr aufnehmen kann.

An der Oberfläche härtet das Öl schon nach ein paar Tagen aus. Bis es aber auch im Kern aushärtet, kann es schon ein paar Wochen dauern.

Hirnholzbretter sind ein gern gesehenes Geschenk

Das war jetzt unsere schnelle Bauanleitung für ein Hirnholzbrett. Unseres Erachtens nach ist das die einfachste Methode ein schönes Schneidebrett selber zu bauen.

Und da es sehr schnell geht, kannst du auch mehrere auf einmal bauen und sie deinen Freunden und Verwandten schenken, wenn du mal wieder wo eingeladen bist – denn beliebt sind diese DIY Küchenbretter auf alle Fälle. Da sprechen wir aus Erfahrung.