Arbortech MiniTurbo Kit bedienen und schärfen


Dieser Artikel ist ein gesponserter Artikel auf unserem Blog

In Zusammenarbeit mit der australischen Firma Arbortech starten wir eine Artikelserie, in der wir dir die Holzbearbeitungswerkzeuge, Fräsaufsätze und Woodcarver von Arbortech genauer vorstellen wollen. Für die Artikel und Videos hat uns Arbortech die Werkzeuge ausgeliehen.

In diesem Ratgeber stellen wir dir das Mini TURBO Kit vor. Du erfährst, was du mit dem Winkelschleiferaufsatz machen kannst, wie du ihn bedienen kannst und wie er sich schärfen lässt.

Was ist der Arbortech Mini TURBO für ein Werkzeug?

Das Arbortech Mini TURBO Kit gehört zu den formgebenden Werkzeugen. Das heißt, dass du mit einem Winkelschleifer und diesen Fräsaufsatz Holz freihändig in eine Form bringen kannst (Holzschalen mit Arbortech fertigen). Dabei lässt sich die Fräseinheit so exakt führen, dass sich konkave und konvexe Rundungen (fast) ohne nachschleifen erstellen lassen.

Arbortech Woodcarver
Auf das Mini TURBO Kit kann Schleifpapier oder der Fräsaufsatz montiert werden
Aber auch mit Führungen und Schablonen lässt sich das Tool benutzen, da die auswechselbaren HM-Schneiden nicht über die komplette Höhe schneiden, sondern hauptsächlich in der Tiefe. Dadurch lassen sich bisher unmögliche Formen realisieren, was gerade für Bildhauer, Carver und Holzkünstler interessant ist.
Holz fräsen Winkelschleifer
Ein Lampe hergestellt mit dem Mini TURBO Kit

Zusätzlich ist dem Mini TURBO Kit ein Schleifaufsatz beigelegt, mit dem sich die gefrästen Flächen noch nachschleifen lassen. Dieser lässt sich direkt auf dem Erweiterungsadapter montieren.

Es ist aber ratsam den Schleifaufsatz nur mit einem in der Drehzahl regelbaren Winkelschleifer zu nutzen, da sonst Brandstreifen im Holz entstehen können.

Für einen Winkelschleifer ohne Regelung ist der Arbortech Contour Sander die bessere Wahl.

Funktionsweise und Bedienung vom Mini TURBO Kit

Anders als ein Forstnerbohrer arbeitet der Mini TURBO nicht senkrecht in die Tiefe. Du musst dich mit diesem Werkzeug immer gleichzeitig vertikal und horizontal voran arbeiten. Gleichzeitig kannst du aber ab einer Tiefe von circa 10 mm die Fräskante als Führung nutzen. Alternativ setzt du gleich zu Beginn eine 10 mm starke Frässchablone auf, die dann als Führung dient. An dieser kannst du dich dann in die Tiefe fräsen.

Da du beim Verwenden der Mini TURBO den Schutz des Winkelschleifers entfernen kannst, lässt sich mit diesem Fräsaufsatz relativ weit in der Tiefe arbeiten. Außer mit dem Arbortech TurboShaft klappt das freihändig mit keinem uns bekanntem Maschinenaufsatz.

Bearbeitungsprofil vom Mini TURBO

Oberflächengüte
Tiefe Profile
Detailformen
Grobe Formen
Glätten
Arbeit mit Schablonen

Schleifen mit dem Mini TURBO Kit

Um den Schleifaufsatz zu nutzen, musst du lediglich den Fräsaufsatz mit dem beiliegenden Inbusschlüssel entfernen und die Gummiaufnahme für die Schleifscheiben montieren.

Auf dem Schleifteller lassen sich dann zwei verschiedenen Scheiben montieren. Einmal Klebepads und zum anderen Gewebeschleifscheiben mit Loch. Beide Arten funktionieren gleich gut. Lediglich einen Nachteil haben die Klebepads. Sie lassen sich nur einmal benutzen, da der Kleber nach dem Wechseln auf eine andere Körnung nicht mehr so gut hält.

Links zu den Schleifmitteln

      Anzeige

Daher nutzen wir in der Praxis eigentlich nur die Scheiben zum Schrauben. Manchmal stellen wir diese sogar aus altem Schleifpapier selber her und sparen so noch Geld.

Um die Schleiffunktion des Mini TURBOs effektiv nutzen zu können, empfehlen wir dir unbedingt einen Winkelschleifer mit Drehzahlregelung. Denn bei zu hoher Drehzahl können unschöne Schleifspuren und Brandmale entstehen.

Hast du diesen aber zur Hand, kannst du mit dem Mini TURBO Kit mit einem Set Schalen und andere mittelgroße Objekte herstellen.

Auch Baumscheiben lassen sich aushöhlen
Holzschale Werkzeug
Schalen lassen sich komplett mit dem MiniTurbo fertigen

Erforderliche Sicherheitsvorkehrungen

Vorab mit dem Arbortech Mini TURBO lässt sich im Großen und Ganzen sehr sicher arbeiten. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar Punkte, die zur Unfallvermeidung zu beachten sind.
MiniTurbo Sicherheit
Der Mini TURBO lässt sich sicher montieren
  • Trage immer eine Schutzbrille
  • Führe den Winkelschleifer immer mit zwei Händen
  • Benutze eine sichere Spannvorrichtung (z.B. CrocLock)
  • Befestige den Aufsatz immer mit einem Schraubschlüssel
      Anzeige

Wenn du diese Regeln einhältst ist das Arbeiten mit dem Fräsaufsatz relativ sicher und kann auch von unerfahrenen Anwendern bewerkstelligt werden.

Den Arbortech Mini TURBO richtig schärfen

Wie jedes Werkzeug mit Schneiden, muss auch der Mini TURBO ab und zu mal geschärft werden. Aber erstens sind die Schneiden wirklich sehr haltbar und können bei Bedarf auch gewechselt werden. Zudem hat sich Arbortech Gedanken gemacht, sodass man eine Schneide mehrmals nutzen kann. Und last but not least, ist das Schärfen der HM-Schneiden ein Kinderspiel. So bekommst du mit diesem Fräsaufsatz, ein Werkzeug, dass du nur einmal im Leben kaufen musst.

Oft hilft schon eine Reinigung des Fräsaufsatzes

Du merkst es, wenn der Mini TURBO stumpf wird. Er fängt dann leicht an zu hüpfen, die Oberfläche wird nicht mehr so sauber und du benötigst mehr Kraft. Aber das liegt oft nur daran, dass sich Harze vom Holz an der Frässcheibe und den Schneiden gesetzt haben. Deshalb ist der erste Schritt beim Schärfen immer die Reinigung des Werkzeugs.
MiniTurbo reinigen
Mit WD40 lässt sich der Mini TURBO reinigen

Lege hierfür den kompletten Einsatz für ein paar Stunden in WD40 oder ein anderes Reinigungsmittel ein und schrubbe danach die Harzreste ab. Das reicht oft schon aus und du kannst wieder normal weiter arbeiten mit dem MiniTurbo.

Die HM-Schneiden lassen sich dreimal drehen

Wenn das Reinigen alleine nicht mehr hilft um den Aufsatz scharf zu bekommen, dann kann eine Optimierung an den Schneiden hervor genommen werden.

      Anzeige

Da beim MiniTurbo immer nur ein Drittel der Schneiden im Holz arbeitet, können die Schneiden insgesamt dreimal um ein Drittel gedreht werden, bis die ganze Schneide stumpf ist.

Lege dafür auch vorher den Aufsatz in WD40 ein, damit die Schrauben frei von Harz sind. Nun kannst du die Schrauben mit dem beiligenden Torx-Schlüssel lösen, ein Drittel weiter drehen und wieder anziehen. Danach ist der Woodcarver wieder einsatzbereit.

Wenn du die Schneiden dreimal gedreht hast, kannst du entweder neue Schneiden kaufen oder die HM-Schneiden schärfen. Die HM-Schneiden sind übrigens auch mit dem Turbo Shaft und dem Industrial Woodcarver kompatibel.

Die HM-Schneiden vom Mini TURBO Kit schärfen

Wenn du die Schneiden nach dreimal wenden immer noch weiter verwenden willst, dann gibt es hierfür auch eine Möglichkeit. Dafür entfernst du wiederum die HM-Schneiden vom Mini TURBO, diesmal aber komplett.

Im nächsten Schritt kannst du dann mit einer Diamanrfeile die HM-Schneiden abziehen. Dabei reicht es aus, wenn du jede Schneide circa fünfmal über die Feile schiebst.

Da aber die Schneiden konisch zulaufen, wird der Durchmesser dieser mit jedem Schleifgang geringer.

Deshalb musst du nach jedem Schärfvorgang – oder zumindest nach jedem Dritten – den Durchmesser der Aufnahmescheibe ebenfalls verringern.

Das funktioniert am besten, wenn du den Mini TURBO ohne Schneiden im Winkelschleifer einspannst und ihn über ein feines Schleifpapier laufen lässt.

Danach die Schneiden einfach wieder montieren und du kannst sie wieder dreimal wenden, bis du sie wieder nachschärfen bzw. wechseln musst.

Fazit zum Flexaufsatz Arbortech Mini TURBO Kit

Kommen wir zum Fazit. Der Arbortech Mini TURBO war einer unserer ersten Fräsaufsätzen für den Winkelschleifer. Wir nutzen ihn mittlerweile schon mehrere Jahre und er hat uns künstlerisch extrem nach vorne gebracht.

Wir konnten damit nun Schalen und Skulpturen aus dem vollen Holz herausarbeiten. Heute befinden sich noch weitere Werkzeuge von Arbortech in unserem Fundus, da die Qualität einfach stimmt.

So eignet sich der Arbortech Mini TURBO für den Hobby-Heimwerker, Handwerker sowie Künstler gleichermaßen. Von uns gibt es daher eine klare Kaufempfehlung.