Arbortech Mini Pro – Test, Erfahrung und Vorstellung

Die Arbortech Mini Pro wurde uns für den Test kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die Arbortech Mini Pro ist die neueste Frässcheibe des australischen Unternehmens Arbortech. Sie wurde für den Gebrauch mit dem Mini Carver oder dem Mini Grinder (Test Arbortech Mini Carver) entwickelt. Wir stellen dir diese Scheibe in diesem Werkzeugtest genauer vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Arbortech Mini Carver ist jetzt ein Multitool

Anfangs gab es für den Vorgänger des Mini Carvers – den Mini Grinder – nur eine Frässcheibe, die zwar gut, aber noch lange nicht das Maß aller Dinge war. Aber Arbortech hat seine Hausaufgaben gemacht…..

Schon der neue Arbortech Mini Carver hat mit dem Mini Industrial Woodcarver eine verbesserte Schnitzscheibe bekommen. Aber erst mit der Entwicklung der Mini Pro, wird der Mini Grinder ein wahres Multi Tool. Folgende Scheiben lassen sich nun mit dem Schnitzfräser nutzen.

  • Mini Pro
  • Mini Industrial Woodcarver
  • Mini Turbo
  • Sanding Pad
  • Diamantscheibe

Was ist neu an der Arbortech Mini Pro Frässcheibe?

Die große Neuerung an der Mini Pro Schnitzscheibe ist, dass an dieser nun auch die wechselbaren HM-Schneiden verbaut sind, die wir schon von Industrial Woodcarver, Mini Turbo oder Turbo Shaft kennen.

Diese Schneiden sind auch untereinander kompatibel. Das heißt, du kannst sie problemlos untereinander tauschen und du brauchst auch nicht ewig viele Ersatzschneiden auf Lager haben….

Holz fräsen Arbortech
Links die scharfen Kanten vom Mini Industrial Woodcarver und rechts die runden vom Mini Pro

Die Standzeit der Schneiden ist aber sowieso sehr hoch. Sollte aber doch mal die Zeit kommen, dass deine Carvingscheibe stumpf wird, gibt es viele Möglichkeiten sie wieder scharf zu bekommen. Auf unserem Blog findest du schon eine detaillierte Schärfanleitung.

Arbeiten mit der Arbortech Mini Pro Schnitzscheibe

Die Montage des Mini Pro’s ist erdenklich einfach. Du schraubst sie einfach mit der M5 Schraube direkt auf dem Mini Carver. Dabei kannst du sie mit oder ohne zusätzliche Distanzscheibe montieren.

Der Unterschied dabei ist, dass die Frässcheibe ohne Distanzscheibe zwar besser abgesaugt wird, du aber nicht komplett flach mit der Scheibe fräsen kannst. Dafür brauchst du dann die Distanzscheibe. Dann kannst du auch in komplett flacher Position arbeiten.

Im Vergleich zum Mini Industrial Woodcarver macht die Mini Pro breitere Fräskanäle und lässt die Schnittkanten rund auslaufen.

Schärfanleitung Arbortech
Die Montage erfolgt mit einer M5 Schraube
Arbortech Erfahrung
Mit den Adapterringen kommt der Mini Pro über die Schutzvorrichtung

Dadurch ist der Mini Industrial Woodcarver eher für klare Linien und Details gedacht und der Mini Pro macht schöne Rundungen. So gesehen, lassen sich gerade beim Kettensägen Carving die Details nun sehr gut mit dem Arbortech Mini Carver und den passenden Frässcheiben nacharbeiten.

Fazit zum Arbortech Mini Pro

Arbortech hat mit der Mini Pro Scheibe den Mini Carver noch flexibler gemacht. Jetzt hat man neben dem Mini Turbo, Mini Industrial Woodcarver und den neuen Pro, wirklich (fast) alle Scheiben in klein, die es auch in groß für den Winkelschleifer von Arbortech gibt. Wir hatten wirklich Spaß daran mit dem Werkzeug zu arbeiten und werden bestimmt einige schöne Kunstobjekte noch damit gestalten.