Arbortech Contour Sander – Vorstellung und Einsatzbereich


Den Arbortech Contour Sander haben wir für diesen Test kostenlos von Arbortech ausgeliehen bekommen.

In Zusammenarbeit mit der australischen Firma Arbortech starten wir eine Artikelserie, in der wir dir die Holzbearbeitungswerkzeuge, Fräsaufsätze und Woodcarver von Arbortech genauer vorstellen wollen. 

In diesem Review, geht es um den Schleifaufsatz Contour Sander von Arbortech. Wir zeigen dir, wie du ihn einsetzen kannst und klären auf, warum der Contour Sander anderen Schleifaufsätzen überlegen ist.

Vorstellung des Contour Sanders von Arbortech

Der Contour Sander ist ein Schleifaufsatz für den Winkelschleifer. Das besondere an diesem Werkzeug ist, dass die Schleifpapieraufnahme im Shaft kugelgelagert eingebaut ist. Dies hat gewisse Vorteile, die wir genauer erläutern wollen.

Dank Kugellagerung hinterlässt der Contour Sander keine Brandmale

Bei herkömmlichen Schleifaufsätzen für den Winkelschleifer kommt es sehr häufig vor, dass sich das Schleifpad zu schnell dreht und dann Brandmale im Holz hinterlässt.

Beim Contour Sander wurde dies mit der Kugellagerung gelöst. So funktioniert dieser Schleifaufsatz ähnlich, wie ein Exzenterschleifer. Wenn die Drehzahl zu hoch wird, dann vibriert die Schleifaufnahme nur, nimmt aber trotzdem Material ab.

Die Spindel dreht sich währenddessen immer mit gleicher Geschwindigkeit weiter. Deshalb ist bei dem Contour Sander keine Drehzahlregelung am Winkelschleifer nötig.

     Anzeige

Funktionsweise und Bedienung des Contour Sander

Der Contour Sander lässt sich auf jedem handelsüblichen Winkelschleifer mit M14 Aufnahme montieren. Die Schleifpads werden auf einen Gummiteller vorne montiert, den es auch als Ersatzteil gibt.

Dabei kannst du zwischen selbstklebenden Schleifpads wählen oder Pads, die sich mittels einer Schraube befestigen lassen. Diese kannst du (theoretisch) auch selber herstellen.

Schleifaufsatz
Die Klebepads von Arbortech sind weiß
Die Schleifpads zum Schrauben sind rot
Der Gummi-Teller des Contour Sander ist sehr elastisch. So kommst du mit ihm perfekt in Rundungen und Wölbungen. Die Materialabnahme ist dabei dosiert möglich.

Bearbeitungsprofil des Contour Sander

Oberflächengüte
Glätten und Schleifen

Jedoch ist zu beachten, dass der Contour Sander nur ein Schleifgerät ist. Formen klappt damit nicht. Aber du kannst damit Bearbeitungsspuren vom MiniTurbo (Test: Arbortech MiniTurbo-Kit) schnell und einfach beseitigen. Und die Oberflächen werden wirklich sehr schön, wenn du die Körnung kontinutierlich erhöhst. 

Die Schleifpads, egal ob zum Kleben oder ob zum Schrauben halten sehr gut auf dem Schleifteller. Einziger Nachteil ist, dass man die Klebepads nicht wechseln kann, da der Kleber nur einmal hält. Entweder man rüstet sich dann mit mehreren Schleiftellern aus oder verwendet die Schleifpads zum Schrauben. In der Handhabung merkten wir keinen Unterschied zwischen Klebe- und Schraubpads.

Den Contour Sander mit Klettscheiben ausstatten

Arbortech selber bietet für den Contour Sander zwar kein Klettsystem an, aber mit Teilen aus dem Internet kannst du ihn ausstatten. Im Video zeigen wir dir, wie du eine Klettauflage am Contour Sander montieren kannst.

Benötigte Teile:

     Anzeige

Fazit zum Contour Sander von Arbortech

Wir benutzen den Arbortech Contour Sander sehr gerne, da man damit sehr schön unförmige Holzstücke schleifen kann. Diese haben wir gerade in unserer Treibholzkunst häufiger.

Aber auch für Wildholzschalen ist er sehr gut geeignet. So gesehen ist er die perfekte Ergänzung im Sortiment von Arbortech, um schöne Dekoobjekte aus Holz vollenden zu können.

Solltest du Fragen haben kannst du direkt bei YouTube kommentieren oder uns eine Nachricht via Facebook unter Holz Design Woodstoneart oder Treibholzkunst Bodensee zukommen lassen.