Alte Werkbank aus Holz restaurieren

Eine alte Werkbank macht nicht nur was in der Werkstatt her, sondern lässt sich auch wunderbar für Deko-Zwecke nutzen. Egal, ob als Waschtisch oder in der Küche, eine antike Hobelbank wird der Blickfang in der Wohnung sein. Aber meistens steht erstmal eine Restaurierung der Werkbank an. Wir zeigen dir in diesem Artikel genau das – wie du eine alte Werkbank aus Holz wieder herrichten kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Patina der alten Werkbank soll erhalten werden

Bei antiken Möbeln ist die Kunst der Restauration, dass man noch sieht, dass die Stücke eine Geschichte haben. Genauso auch bei einer alten Werkbank. Du kannst ruhig die ein oder andere Macke drin lassen. Was aber gar nicht geht sind Farb- oder andere unschöne Flecken. Und genau diese wollen wir entfernen.

Schritt für Schritt eine alte Hobelbank renovieren

Eine alte Werkbank herzurichten ist keine große Wissenschaft und kann auch von Laien gut durchgeführt werden. Dennoch wollen wir euch ein paar Tipps geben, wie ihr euch leichter tut.

Warum Abschleifen nicht die beste Idee ist

Die erste Idee, die man hat ist, dass man die Oberfläche einfach abschleift. Aber das ist nicht nur eine staubige Angelegenheit, sondern verbraucht auch Unmengen an Schleifpapier, da der alte Lack sehr schnell das Schleifpapier zusetzt.

.Deshalb haben wir die Oberfläche erst mit der Power Carving Unit von Arbortech abgerichtet. Mit der Turboplane hobelst du eher die Farbschicht ab. Dadurch hast du kein Problem mit zugesetzten Schleifpapier und auch keine giftigen Feinstäube.

Dennoch ist es möglich die Arbortech Power Carving Unit auch an einen Staubsauger anzuschließen. So entsteht kaum Dreck in der Werkstatt. Wenn du mehr über die Power Carving Unit erfahren möchtest, kannst du dir mal unseren Werkzeugtest anschauen. Dort erklären wir alles wichtige zu diesem tollen Werkzeug.
Wenn du dennoch nicht auf Schleifen verzichten willst, solltest du für das Abschleifen des Lackes einen Getriebe- oder Bandschleifer nutzen. Mit einem Schwing- oder Exzenterschleifer alleine wirst du nicht glücklich werden.

Nachdem Abrichten der Hobelbank kommt der Feinschliff

Wenn du alle Holzoberflächen vom Lack befreit hast, schliefst du die Oberflächen noch fein. Hier eignen sich dann Exzenter- oder Schwingschleifer gut um eine schöne glatte Oberfläche zu bekommen.

Wenn du aber die Arbortech Power Carving Unit schon hast, dann kannst du auch diese für den Feinschliff bestens nutzen. Denn du kannst nicht nur die Turboplane einbauen, sondern auch ein Sanding Pad mit dem du schleifen kannst. Dank der Drehzahlregelung klappt das auch sehr gut, ohne das du Brandmale ins Holz machst, wegen zu hoher Drehzahl.

Vor dem Ölen die Oberfläche noch wässern

Viele denken, nach dem Feinschliff kann ich die Werkbank gleich ölen. Aber das ist ein Fehler. Denn durch das Schleifen wird die Holzfaser an vielen Stellen nur platt gedrückt. Wenn dann das Öl aufgetragen wird, stellt sich die Faser wieder auf und die Oberfläche wird rau.

Deshalb ist es wichtig, dass du die geschliffene Fläche vor dem Ölen feucht machst. Du kannst dafür einfach Wasser mit einem Schwamm auftragen. Besser ist es aber, wenn du die Oberfläche mit Spiritus abreibst. Dadurch stellt sich nicht nur die Faser wieder auf, sondern die Oberfläche wird gleichzeitig nochmals gereinigt.

Ist die Oberfläche wieder trocken schleifst du noch einmal mit einer Körnung von 320 über die Oberfläche und schon hast du eine wunderbare glatte Oberfläche, die du mit einem Hartöl einlassen kannst.

Die Vorderzangen der Werkbank gängig machen

Wenn die Oberflächen alle geölt und getrocknet sind, kümmern wir uns um die Vorderzangen. Den Rost an den Spindeln kannst du einfach mit einer Drahtbürste für die Bohrmaschine entfernen. 

Danach kannst du noch die Metallteile lackieren – bis auf die Spindel. Aber wir haben uns entschieden den alten Lack dran zu lassen, da es einfach uriger aussieht.

Die alte Werkbank soll eine gute Substanz haben

Das war auch schon die schnelle Restauration der alten Werkbank. Und wie du gesehen hast, mit dem richtigen Werkzeug ist das wirklich sehr leicht. Etwas schwieriger wird die Restauration nur, wenn an der Werkbank der Wurm drin ist, oder du morsche Holzteile austauschen musst. Schaue deshalb, wenn du eine alte Werkbank kaufen möchtest, das die Grundsubstanz der Hobelbank in einem guten Zustand ist.  Dann hast du auch viel Freude daran und deine Werkbank wird ein neuer Hingucker bei dir zu Hause sein.